Anti Atomkraft auch in Japan

Sechs Monate nach der Reaktorkatastrophe von Fukushima ist aus dem einst atomkraftfreundlichen Japan ein Land von Kernenergiegegnern geworden.

Zwei Drittel aller Kommunen wollen keine neuen Atomkraftwerke, geht aus einer heute von der Nachrichtenagentur Kyodo veröffentlichten Umfrage hervor.27 Prozent der Gemeindevorsteher sprachen sich dafür aus, existierende Atommeiler früher vom Netz zu nehmen. Nur 17 Prozent der Befragten würden den Bau neuer Kraftwerke in ihren Gemeinden erlauben – und auch dann nur mit verbesserten Sicherheitsmaßnahmen