Auto fängt mit A…………an und hört mit o…………auf

Deutsche Autofahrer müssen immer tiefer in die Tasche greifen: Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, haben sich seit der letzten Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) im September 2009 die Preise rund um das Automobil bis August 2011 um 7,2% erhöht. Die Verbraucherpreise insgesamt erhöhten sich im selben Zeitraum im Durchschnitt lediglich um 3,8 %.

Die Preisentwicklung rund ums Auto seit der letzten IAA ist vor allem auf die seit 2009 stark angestiegenen Kraftstoffpreise zurückzuführen. Während sich die Preise für Superbenzin im August 2011 gegenüber September 2009 um 18 % erhöhten, war Diesel sogar um mehr als 27 % teurer. Damit wurde im Herbst 2011 sogar nahezu das Allzeithoch des Sommers 2008 erreicht. Auch die Prämien für Kraftfahrzeugversicherungen stiegen, und zwar um 4,5 %. Die Anschaffung eines neuen Autos verteuerte sich hingegen kaum: die Preise stiegen von September 2009 bis August 2011 lediglich um 0,5 %.

Erfreulich für die Besucher der IAA: Die Eintrittspreise der IAA sind seit mehr als zwölf Jahren stabil.