Berlin boomt

In deutschen Städten treiben Anleger die Immobilienpreise in die Höhe.

Hamburg, München oder auf dem flachen Land – Makler verzeichnen Rekordumsätze. Am stärksten boomt Berlin. Das Investmentvolumen ist in den ersten sechs Monaten des Jahres 2011 um 48 Prozent auf 5,22 Milliarden Euro gestiegen. Andere Märkte folgen auf dem Fuße. Hamburg hat ein Plus von 43,7 Prozent zu verzeichnen, Objekte im Gesamtwert von 3,74 Milliarden Euro wechselten die Besitzer. Sogar im dünn besiedelten und von schrumpfenden Einwohnerzahlen gezeichneten Mecklenburg-Vorpommern sind Immobilien so heiß begehrt, dass das Transaktionsvolumen im Jahresvergleich um 30,5 Prozent auf satte 1,26 Milliarden Euro zulegte