Berlin:schnelle Regierungsbildung

Nach dem Wahlsieg der SPD in Berlin hat der Regierende Bürgermeister Wowereit angekündigt, schnell Sondierungs-Gespräche aufzunehmen.

Wowereit sagte, rein rechnerisch seien Koalitionen mit den Grünen oder der CDU möglich. Er werde mit beiden sprechen. Die größten Schnittmengen gebe es mit den Grünen. Wowereit sagte, eine gemeinsame Regierung sei aber nur möglich, wenn die Grünen auch wichtigen Verkehrsprojekten wie der Verlängerung der Stadtautobahn zustimmten. Grünen-Spitzenkandidatin Künast sagte, ihre Partei werde nicht einfach Ersatz für die Linke sein. – Die SPD hatte sich in Berlin trotz Verlusten mit 28,3 Prozent als stärkste Kraft behauptet. Die CDU kletterte auf 23,4 Prozent. Die Grünen kamen auf 17,6 Prozent, die Linke auf 11,7 Prozent. Die Piraten erreichten aus dem Stand 8,9 Prozent. Die FDP scheiterte mit 1,8 Prozent.