Bin Laden

Der Einsatzstab des US-Militärs und die politische Führung der USA im Weißen Haus wurden während der Kommandoaktion gegen Osama Bin Laden vor zwei Wochen in Echtzeit mit “Updates” und audiovisuellen Signalen versorgt.

Letztere sollen die entscheidenden 25 Minuten allerdings aufgrund eines Leitungsausfalles nicht mitbekommen haben. Laut einem Bericht des US-Senders gibt es aber eine Möglichkeit zur Nachschau: Der Einsatz sei nämlich von den insgesamt 25 Helmkameras der Elitesoldaten aufgezeichnet worden.