BMW und China

Nach dem bisher starken Absatz in China erwartet BMW in diesem Jahr zwar einen Abschwung, aber immer noch “starkes zweistelliges Wachstum”.

Es werde jede Woche eine neue Vertretung eröffnet, sagte Vertriebsvorstand Robertson am Dienstag vor der Eröffnung der Automesse in Shanghai. Der Münchner Autobauer hat auf dem größten Automarkt der Welt im ersten Quartal mit 58.500 Wagen noch 71 Prozent mehr Autos abgesetzt als im Vorjahreszeitraum.