Die Bahn:Erpressung ein neues Geschäftsfeld?

Nun hat Herr Grube in so viele Fettnäpfchen getreten, das man die schon nicht mehr zählen kann.Das was aber heute aus dem Hause der DB zu hören ist, ist nicht nur eine Frechheit sondern sollte Herrn Grube dazu veranlassen den Meldungsverursacher ganz schnell “zurück zu pfeifen”.
Was ist passiert? Die DB AG hat einen Prozess gegen einen zukünftigen Wettbewerber verloren.Nein nicht auf der Schiene sondern ein Unternehmen das auf Fernbusse als richtige Alternative zur teuren und unpünktlichen Bahn setzt.Jedes andere Unternehmen würde jetzt den Wettbewerb aufnehmen und schauen besser zu sein, wie im freien Wettbewerb so üblich.Nun versucht die Bahn alle Vorteile “eines Bundesunternehmens” so zu nutzen um dem neuen Wettbewerber alle möglichen Steine in den Weg zu legen.Zudem versucht man noch eine Erpressung ” wenn der Fernbus kommt, dann könntes es sein das die Bahn Strecken des ICE ausdüngen müsste” .So ein Ausspruch ist eine Frechheit, finden wir.