Drastisch

Unter dem Druck der Wirtschaftskrise, der zunehmenden Arbeitslosigkeit und der hohen Mieten wächst in Italien die Zahl der sogenannten „Mammoni“ weiter an.

Manche erweisen sich dabei als besonders hartnäckige Nesthocker. So hat etwa ein verzweifeltes Ehepaar in Venedig die Hilfe eines Rechtsanwalts in Anspruch genommen, um den immerhin schon 41 Jahre alten Spross aus dem Elternhaus zu treiben.