Entwarnung

Was den baldigen Absturz eines NASA-Satelliten auf die Erde betrifft, gibt Moskau nun Entwarnung.

Der inaktive US-Satellit UARS werde am Freitag nach Berechnungen russischer Experten nicht auf bewohntes Gebiet fallen. „Wenn wir von seiner jetzigen Bahn ausgehen, taucht er am 23. September gegen 22.05 Uhr MESZ unweit von Papua-Neuguinea in den Pazifik ein“, sagte Oberst Alexej Solotuchin am Mittwoch nach Angaben der Agentur Interfax in Moskau.