Erstes AKW in Iran eingeweiht

Im iranischen Buschehr ist das erste Atomkraftwerk Irans eingeweiht worden.

Mit der Zeremonie, an der auch russische Regierungsvertreter teilgenommen haben, nahm das AKW auch seinen Dienst auf. Bis November soll das Werk noch in Teilen laufen, danach wird die Kapazität des 1000-Megawatt-Reaktors voll ausgeschöpft. Das AKW läuft mit russischem Kernbrennstoff. Moskau nimmt den entstandenen Atommüll auch wieder zurück. Der Iran und Russland haben der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) genehmigt, das Atomkraftwerk zu kontrollieren.