Europa-wo geht der Weg hin

Die verstärkte Koordinierung in der Eurozone wird nach Worten von EU-Kommissionschef Jose Manuel Barroso auch auf Bereiche abzielen, die derzeit national geregelt sind.

Auf Fragen nach Eingriffen in die Lohn- und Pensionspolitik betonten Barroso und EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy: “Für den Euro-Währungsraum wird es eine verstärkte Konvergenz geben, auch in Bereichen, die jetzt nationale Zuständigkeit sind.”Die Frage wird sein ob die europäischen Länder das mitmachen werden.Ein Engländer wird sich nie von einem Deutschen oder einem Franzosen “bestimmen” lassen-die zu glauben wäre utopisch.