Export deutscher Autos

Europäische Schuldenkrise, US-amerikanische Finanznöte, hektische Börsen – das alles kann dem deutschen Auto nichts anhaben.

Die Geschäfte der deutschen Autoindustrie laufen so gut wie seit langem nicht mehr. Produktion und Export haben ein Rekordniveau erreicht. Im Vergleich zum Vorjahr wurden 8 Prozent mehr Autos produziert – mehr als je zuvor. Drei Viertel der Autos wurden ins Ausland verkauft, ein Drittel davon in den Euro-Raum. Fast überall auf der Welt gewinnen Volkswagen, Daimler und BMW Marktanteile hinzu: Jeder zweite Neuwagen, der in Europa neu zugelassen wird, stammt von einer deutschen Konzernmarke. Das Gleiche gilt für jeden fünften Neuwagen in China und jeden achten in Amerika. Gerade in China werden die besonders teuren und gewinnträchtigen Limousinen der Deutschen wie die Mercedes S-Klasse und der BMW Siebener stark nachgefragt.