Finalisten für den Buchpreis

Die besten Schreiberlinge 2011 stehen fest.

Sechs Finalisten kämpfen in diesem Jahr um den Deutschen Buchpreis. In der Vorauswahl mussten 198 Titel gesichtet werden, viel Arbeit für die Jury. Am 10. Oktober steht fest, wer genau gewonnen hat. Nominiert sind Jan Brandts mit „Gegen die Welt“ und Eugen Ruges „In Zeiten des abnehmenden Lichts“. Außerdem „Wunsiedel“ von Michael Buselmeier, „Das Mädchen“ von Angelika Klüssendorf, „Blumenberg“ von Sibylle Lewitscharoff und „Die Schmerzmacherin“ von Marlene Streeruwitz.