Fondsadvisor:Stanley Bronisz

Toller Titel, aber warum immer in Englisch? Warum nicht einfach Fondsmanager?Wir sind in Deutschland, sollten versuchen in unseren Bezeichnungen einfach “deutsch” zu sein, denn wir wollen doch alle Geschäft in Deutschland machen,oder?

Wir wurden von User gefragt, was Herr Bronisz denn so alles gemacht hat.Nun, wir finden im Internet dazu

bei Pioneer war er
dann hat er was mit dem Unternehmen TOP Ten gemacht
dann hat er einen Weinfonds gemacht/mitgemacht
dann lesen wir was zu einem Lux Invest
dann hat er eine Gesellschaft mit Namen “Intelligent Portfolio Strategies”
gegründet
und nun auch noch NPL bei einem Leipziger Unternehmen

Unsere subjektive Meinung:
Wir halten von Personen die auf “vielen Hochzeiten tanzen” nicht viel. Kompetenz in den meisten Branchen erarbeitet man sich erst über Jahre hinweg, nicht in einem Wochenendkurs, oder in dem man mal 2 Vorträgen lauscht.

Wir verstehen aber auch nicht wie eine Frankfurt School of Finance eine solche Person überhaupt zu solch einem Thema als Referent einladen kann. Da gibt es doch sicherlich Personen mit wesentlich mehr Erfahrung und Kompetenz auf dem Gebiet, aber das ist unsere subjektive Meinung.

Wir werden ja sehen wie sich Herr Bronisz auf der Veranstaltung “schlägt”.

Ein Kommentar