Frankreich: Burka-Verbot

Seit Montag gilt in Frankreich das Burka-Verbot – und schon droht eine erste Muslimin mit einer Klage beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte.
“Dieses Gesetz ist ein Verstoß gegen meine europäischen Rechte”, sagte Kenza Drider aus der südfranzösischen Stadt Avignon. Die 32-Jährige kam – bis auf einen Augenschlitz verhüllt – am Montagvormittag mit dem Zug in der Hauptstadt Paris an, wo sie zu einer Fernsehsendung eingeladen ist. Schon am Bahnhof wurde sie von zahlreichen Journalisten umringt.