Geste des Papstes

Papst Benedikt XVI. hat sich bei dem Treffen mit Opfern sexuellen Missbrauchs in Erfurt nach Angaben des Trierer Bischofs Stephan Ackermann tief beschämt gezeigt.

Das Treffen habe gestern Abend in einer „menschlichen und offenen Atmosphäre“ stattgefunden, teilte Ackermanns Sprecher heute mit. Der Papst habe den Missbrauchsopfern aufmerksam zugehört.An dem Treffen mit dem Papst hatten fünf Missbrauchsopfer aus verschiedenen Regionen Deutschlands teilgenommen, die in unterschiedlichen kirchlichen Institutionen betroffen waren. Der Trierer Bischof ist der Beauftragte der Deutschen Bischofskonferenz für alle Fragen im Zusammenhang mit dem sexuellen Missbrauch Minderjähriger.