Grosser Erfolg

Rund 800.000 Menschen haben in Bonn das Deutschlandfest gefeiert.

Die Feierlichkeiten standen unter dem Motto “FreiheitEinheitFreude”. Zahlreiche hochrangige Vertreter aus Politik und Kirchen erinnerten an die friedliche Wende in der DDR. Zugleich riefen sie die Bundesbürger dazu auf, sich weiter für Gesellschaft und Demokratie einzusetzen. Beim zentralen Festakt zum Tag der Deutschen Einheit rief der Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Voßkuhle, dazu auf, die Sorgen der Bürger angesichts der Schuldenkrise in Europa ernst zu nehmen. An dem Festakt im alten Bonner Bundestag nahmen unter anderen Bundespräsident Wulff und Kanzlerin Merkel teil.

Quelle:MDR