Gut gebrüllt Herr Schäuble

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hält eine sanfte Umschuldung Griechenlands nur für möglich, wenn die Banken, der Internationale Währungsfonds und die Europäische Zentralbank mitziehen.

Der “Bild am Sonntag” sagte Schäuble, es müsse sichergestellt werden, dass sich die privaten Gläubiger nicht aus dem Land zurückziehen und der europäische Steuerzahler allein haftet. Auch müsse unter allen Umständen ein Konflikt mit der EZB vermieden werden, sonst würden die Märkte verunsichert. Bei einer sanften oder weichen Umschuldung würden die Anleihen verlängert, die Griechenland sonst ab 2012 zurückzahlen müsste. Außerdem kann der Zinssatz gesenkt werden.