Hirsch oder Pferd

Ein Intercity der DB ist gestern Abend auf der Strecke zwischen Berlin und Hamburg bei voller Fahrt mit einem großen Hirsch zusammengestoßen. Rund 300 Reisende seien über Evakuierungsstege in einen nachfolgenden ICE umgestiegen, teilte eine Sprecherin der deutschen Bundespolizei mit.

Zunächst hatte die Polizei noch von einem Pferd berichtet, mit dem der IC zusammengestoßen sein sollte. Weitere Ermittlungen hätten dann aber ergeben, dass es sich doch um einen „kapitalen Hirsch“ gehandelt habe, teilte die Polizei am Montag mit.