Honeycomb

Während weltweit mittlerweile deutlich mehr Smartphones mit Android als mit iOS verkauft werden, sieht die Situation am Tablet-Markt noch ganz anders aus.

Hier dominiert Apples iPad in Hinblick auf die Absatzzahlen bislang weitgehend uneingeschränkt. Doch so einfach will Google der Konkurrenz den zwar – im Vergleich zu Smartphones – noch relativ jungen und “kleinen”, dafür aber rasch wachsenden Markt natürlich nicht überlassen. So hat man denn auch im vergangenen Jahr erhebliche Ressourcen in die Schaffung einer speziell auf Tablets ausgerichteten Variante des eigenen Betriebssystems gesteckt. Eine Anstrengung, die Anfang Februar in der Veröffentlichung von Android 3.0 “Honeycomb” kulminierte.