Hunold von Kollegen abgesägt?

Hunolds überraschenden Rücktritt am Donnerstag gingen scheinbar Intrigen voras, die ihn zu diesem Schritt zwangen.

Der Top-Manager sieht sich als Opfer einer gegen ihn inszenierten Medienkampagne. Unter Berufung auf enge Vertraute des Managers berichtet der Spiegel, Kollegen und Teile des Verwaltungsrates hätten in der Presse gezielt Negativberichte gestreut. Das habe den Air-Berlin-Chef schließlich zum Rücktritt bewogen.