Italien:nicht besonders Christlich

Italien gilt als eines der christlichsten Länder der Welt, deshalb erstaunt das Verhalten der Italiener bei Flüchtlingsfragen immer wieder.

Die Bewohner der Mittelmeerinsel Lampedusa südlich von Sizilien revoltieren gegen die massive Flüchtlingswelle aus Tunesien. Die rund 5.300 Bewohner der Insel befürchten, dass die verzweifelten Migranten in die Wohnungen eindringen könnten. Für Aufregung sorgte am Dienstag der Fall eines Kindes, dem ein Flüchtling sein Handy gestohlen hatte. “Wir sind an Flüchtlinge gewohnt. Jetzt sind sie auf der ganzen Insel frei unterwegs, wir befürchten, dass bald etwas passieren könnte”, sagte eine Lehrerin.Das Problem Mafia und Camorra ist für Italien sicherlich ein größeres Problem.