Kein Geld für Kindermörder

Das Urteil hatte diese Woche für Aufregung und Unverständnis gesorgt.Ein verurteilter Kindermörder bekommt Schmerzensgeld zugesprochen.

Jetzt das “Dementi” von der Justiz. Gäfgen schuldet dem Staat noch 71.000 Euro Prozesskosten, deshalb werde die Summe gleich eingezogen, sagte eine Sprecherin der Anklagebehörde und bestätigte damit entsprechende Medienberichte. Das Geld fließe in die Staatskasse, sagte die Sprecherin. Trotzdem, defacto hat er das Geld bekommen.