keine Veränderung im Rating

Italien bleibt trotz jüngster Sparbeschlüsse unter Beobachtung der Ratingagenturen.

Moody’s teilte am Abend mit, die Kreditwürdigkeit des Landes bleibe vorerst unverändert. Allerdings werde eine mögliche Herabstufung weiter geprüft. Die Überprüfung werde erst im Oktober abgeschlossen sein. – Italien drückt ein Schuldenberg von 1,9 Billionen Euro. Eine Zahlungsnot der drittgrößten Volkswirtschaft in der Euro-Zone würde die Rettungsmechanismen überfordern.