Neues zum Zugunglück in Sachsen

Die Polizei ermittelt gegen den Fahrer des Transporters.

Ein Transportwagen hatte den PKW auf die Schienen geschoben, was zu dem Zugunglück in Bad Lausick führte. Der 29-jährige Fahrer des Transporters hatte dem PKW-Fahrer noch geholfen, aus dem Wagen zu kommen, bevor der Regionalexpress in ihn hineinraste. Nun wird gegen den jungen Mann ermittelt. Inzwischen laufen die Aufräumarbeiten auf Hochtouren. Die entgleisten und umgestürzten Wagons konnten nur mittels Kran entfernt werden.