Ob Sarkozy lernt

Harte Zeiten für Frankreichs Präsidenten Nicolas Sarkozy:

Die Umfragewerte sind im Keller, die Affäre um mögliche illegale Wahlkampffinanzierung durch überbrachte Geldkoffer bringt ihn immer mehr in Bedrängnis, und jetzt musste er auch noch eine historische Wahlschlappe hinnehmen. Erstmals seit 1958 bekommt die politische Linke im Oberhaus eine absolute Mehrheit. Für Sarkozy ist der Verlust der Senatsmehrheit eine schwere symbolische Niederlage: Sieben Monate vor der Präsidentschaftswahl stehen seine Chancen nun mehr als schlecht.