OVB-ob dem Vorstand das gefällt?-wir fragen mal nach!

Erstaunliches konnte man in den letzten Tagen zu einem Landesdirektor der OVB lesen.Er war/ist Besitzer eines Swingerclubs in Leipzig, der “dummer Weise” auch noch zur Versteigerung anstand.Wirklich “dumm gelaufen” diese Veröffentlichung des Amtsgerichtes Leipzig für Herrn Thomale den Swingerclubbesitzer.
Nun kennen wir die OVB recht gut, wissen wie genau man auf den guten Ruf der Gesellschaft achtet-gut so-denn die OVB ist eigentlich die “Mutter des Strukturvertriebes in Deutschland”.Herr Thomale war nun einer der erfolgreichsten Landesdirektoren in den letzten 20 Jahren genau dieser OVB.Wir kennen Herrn Kotulla der sich gelinde gesagt “bei dem kleinsten Vorgang der nicht zur OVB passt- fast cholerisch-aufregt.Wir werden ihn mal zu diesem Thema anschreiben und befragen was er von solchen Investments einer Führungskraft der OVB hält.Unsere Berichterstattung hat noch zu erstaunlichen Zuschriften geführt, zum Beispiel wer den Swingerclub betrieben hat und was da noch zwischen Mieter und Vermieter noch so an Diskussionen lief.
Da dies aber nur Gerüchte sind, werden wir dem erst einmal nachgehen.Bekommen wir eine Bestätigung dazu, dann wollen wir unsere Leser natürlich dazu unterrichten.Informiert dazu hat uns ein “skessler” via E-Mail-danke dafür.