SAP einigt sich!

SAP hat sich im Rechtsstreit um Industriespionage der einstigen Tochter TomorrowNow mit dem US-Justizministerium auf einen Vergleich geeinigt.

Damit wolle SAP auch den Strafrechtsprozess um den Datenklau zu Ende bringen, wie ein Sprecher des Unternehmens heute sagte. Dem Vergleich mit der Behörde muss ein Gericht am kommenden Mittwoch nun noch zustimmen. Details werden erst dann erwartet.Der Streit war entstanden, weil Mitarbeiter der 2005 von SAP gekauften Softwarewartungsfirma TomorrowNow unrechtmäßig Softwareupdates vom SAP-Konkurrenten Oracle aus dem Internet geladen hatten. SAP hatte das Fehlverhalten der Mitarbeiter eingeräumt und die Verantwortung dafür übernommen. Ende 2008 hatte SAP TomorrowNow geschlossen.