Sarkozy:ob ihn das stört

Der frühere französische Premierminister Dominique de Villepin verlässt die Regierungspartei von Präsident Nicolas Sarkozy.

Villepin, der als schärfster Kritiker des Präsidenten unter den Konservativen gilt, erneuere seine Mitgliedschaft bei der UMP dieses Jahr nicht, teilte sein Büro am Mittwoch mit. Der ehemalige Regierungschef hatte im Juni als “Alternative” zur Partei seines langjährigen Rivalen eine eigene politische Bewegung gegründet, die “Solidarische Republik”. Seine Mitgliedschaft bei der regierenden UMP verlängerte er wenige Wochen später dennoch.