Sony

Wenige Tage nach Bekanntwerden des gross angelegten Datendiebstahls bei Sony hat der Konzern Spekulationen über eine Beteiligung der Hacker-Gruppe “Anonymous” genährt.
Das US-Parlament wurde vom japanischen Unternehmen über entsprechende Hinweise informiert.Bei der Attacke sei eine Datei namens «Anonymous» auf einem Server hinterlassen worden, teilte das Unternehmen in einem Brief an einen Parlamentsausschuss mit, den es am Mittwoch (Ortszeit) ausserdem im Internet veröffentlichte.