Swiss Money Report: Betrugsversuch per Fax

Seit Monaten versendet das Unternehmen unaufgefordert Faxe an alle, wo man eine Faxnummer hat, diesen Eindruck hat man zumindest, wenn man die Internetforen liest.
Diese Faxe werden bewusst aus dem Ausland versandt, damit man ihnen rechtlich nur schwer beikommen kann.

Welche Absichten verfolgen nun aber die Versender der Nachrichten? Im Falle von Swiss Money Report werden suspekte Aktien angepriesen und große Gewinnmöglichkeiten versprochen. Dies ist durchaus plausibel und realistisch, denn ein gewisser Prozentsatz an Empfängern wird die Aktie tatsächlich kaufen, weshalb der Kurs zwischenzeitlich steigt. Der Versender der Faxnachrichten hat natürlich im Vorfeld eingekauft und verkauft die Aktien, sobald diese gestiegen sind. Kurz danach folgt in aller Regel der Absturz ins bodenlose und die verbliebenen Aktionäre verbrennen regelrecht ihr Geld an der Börse. Deshalb möchten wir eine klare Warnung aussprechen: Kaufen Sie die beworbenen Aktien nicht!
Für uns ist das ganz klar “ein Betrugsversuch durch Kursmanipulation”.