Syrien

Die syrischen Sicherheitskräfte haben gestern bei Durchsuchungen in der Protesthochburg Homs nach Angaben von Regimegegnern mindestens vier Zivilisten getötet.

Angehörige der Militärpolizei und des Geheimdienstes würden gezielt Jagd auf Oppositionelle machen, berichteten Aktivisten des Lokalen Koordinationskomitees, eines Zusammenschlusses der syrischen Bürgerinitiativen, die die Demonstrationen gegen das Regime von Präsident Baschar al-Assad organisieren.