Terrorverdächtige bald wieder frei?

Die beiden am Donnerstag festgenommenen Männer sollen heute dem Haftrichter vorgeführt werden.

Doch die Berliner Ermittler geraten immer mehr in Erklärungsnot. Momentan wäre die Beweislage zu dünn, um gegen den 28 Jahre alten Hani N. und den 24 Jahre alten Samir M. einen Haftbefehl zu erwirken. Die Ermittler vermissen immer noch mehrere hundert Kühlkompressen zu klären, die die Verdächtigen zum Bau eines Sprengsatzes verwenden wollten. Bei der Durchsuchung der Wohnung der Verdächtigen hatte die Polizei zwar größere Mengen Chemikalien sichergestellt. Doch der Besitz von Azeton, mehreren Litern Schwefel- sowie einem Liter Salzsäure allein genüge wohl nicht als Haftgrund, gestanden die Fahnder ein.