Tunesien reagiert auf Flüchtlingsstrom

Die tunesischen Behörden haben angesichts der vielen Bootsflüchtlinge ihre Küstenwache personell aufgestockt.

“Verstärkung wurde geschickt, um diese außergewöhnliche Phase zu meistern”, hieß es am Sonntagabend aus Regierungskreisen. Weitere Unterstützung ist am Montag zu erwarten, EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton reist nach Tunesien, um der Übergangsregierung politische und wirtschaftliche Hilfe anzubieten.