UNICEF warnt

Das UNO-Kinderhilfswerk UNICEF hat vor einem weiteren Massensterben von mehreren zehntausend Kindern in Ostafrika gewarnt.

“Am Horn von Afrika leiden derzeit Hunderttausende Kinder an akuter Mangelernährung”, sagte UNICEF-Chef Anthony Lake in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur (dpa) in Berlin. “Das bedeutet, dass sie innerhalb der nächsten Wochen sterben können, wenn keine Hilfe kommt.” Lake sprach von der “schlimmsten humanitären Katastrophe, die sich auf der Welt derzeit ereignet”.