Weltbank für Frauenförderung

Die Weltbank hat die Entwicklungsländer aufgerufen, die Gleichberechtigung der Frau voranzutreiben – und zwar auch aus handfestem wirtschaftlichem Interesse.

Wer Frauen und Mädchen bessere Chancen und Bedingungen biete, der könne nicht nur ihre Teilhabe an der Gesellschaft und die Aussichten der Kinder verbessern, sondern auch die Produktivität und so die Entwicklungschancen für alle steigern, heißt es in dem gestern veröffentlichten Bericht der Weltbank zu Gleichberechtigung und Entwicklung.Die Weltbank werde Wege finden, „damit die Hälfte der Weltbevölkerung ihr volles Potenzial entfalten kann“, sagte Weltbank-Chef Robert Zoellick.