FDP: Es bewegt sich was

Die FDP will kurz nach den Landtagswahlen im Frühjahr Vorentscheidungen über ihre künftige Parteiführung treffen. Dann wird man sicherlich auch die möglicherweise verheerenden Niederlagen bei den Wahlen nachdenken müssen und einen “Schuldigen” suchen und bestimmen.

Das wird der große Vorsitzende sein, deshalb kündigt FDP-Chef Guido Westerwelle in der «Welt am Sonntag» bereist heute an : Am 11. April, vier Wochen vor dem Ordentlichen Parteitag, wolle das Präsidium sich mit den Landesvorsitzenden treffen. Dort werde dann über das künftige Führungsteam erstmalig beraten. Ob er dann erneut als Vorsitzender antreten wird, lässt Westerwelle offen: Dass ihm seine Aufgabe Freude mache, wolle er nicht verhehlen. Nun seine Position hat auch was mit “Macht” zu tun. Verliert er erstmal den Posten des FDP Parteivorsitzenden, dürfte es dann auch schnell eine Diskussion um seine Position als Außenminister und Vizekanzler gehen. Keine guten Aussichten, Herr Westerwelle.

Schlagwörter: