Four Gates AG-schafft man den turn around?

Wie man dem aktuellen Unternehmensregister entnehmen kann, hat die Four Gates AG laut letzter dort veröffentlichter Bilanz wird ein Jahresfehlbetrag von über 5 Millionen Euro ausgewiesen, wenn man die Struktur der Four Gates kennt eigentlich ein kleines Erdbeben für das Unternehmen.
Wenn man die Auswirkungen von Erdbeben zu Grunde legt. dann muss man sich die Frage stellen “wie lange kann die Four Gates das noch durchhalten”?.

Auch die Beteiligung an Dr.Ochel war ein riesiger Flop und muss wohl in vollem Umfang abgeschrieben werden. Four Gates hatte sich durch die Beteiligung mehr Umsatz im Immobilienbereich erwartet. Bereits 2007 hatten wir den Immobilienverantwortlichen auf eine mögliche wirtschaftliche Schieflage von Dr. Ochel hingewiesen. Warum man im Hause Four Gates dem nicht intensivere nachgegangen ist bleibt das Geheimnis des Unternehmens.

Viel wichtiger, und diese Frage haben wir hier bereits dutzende Male auf der Plattform gestellt bekommen, ist- ob Four Gates (ehemalige OFL) die Namensgenussrechte die man herausgegeben hat, in den nächsten Jahren wird bedienen können, oder ob die Anleger hier ihre Investitionen abschreiben müssen.Es geht immerhin um über 30 Millionen Anlegerkapital.

Was auffällt ist eine “riesiges Darlehen an den ehemaligen Vorstand der Gesellschaft Herrn Horsthemke”. Hier ist vermerkt “Darlehen war zur Rückzahlung fällig- nichts darüber ob es zurückgezahlt wurde. Auch die Bezüge des Vorstandes sehen fast nach einem “Selbstbedienungsladen“ aus sie machen 20% des Verlustes aus”-wahnsinn wenn man diese Zahlen alle im Einzelnen liest. Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen. Gerüchteweise hört man, das alleine Horsthemke 50.000 Euro im Monat als Salär erhalten haben soll.

Das ist fast das Gehalt von Bundeskanzlerin, Bundesaußenminister und Bundespräsident in einem. Ob die Relation da noch stimmt? Damit hier keine falschen “Zungenschläge aufkommen”, wenn es einem Unternehmen sehr gut geht dann können solche Gehälter immer bezahlt werden, aber 5 Millionen Minus ist nun mal keine gute Leistung- oder was meinen Sie?

Bescheiden nehmen sich dagegen die angeblichen 20.000 Euro des weiteren Vorstandes Kanwischer aus, was uns nicht überrascht, denn Christian Kanwischer weiß wie schwer es ist ein Unternehmen aufzubauen, denn eigentlich ist Four Gates die alte OFL.Warum Christian Kanwischer überhaupt eine Kooperation mit Horsthemke eingegangen ist bleibt sein Geheimnis.Hätte man sich über den Herrn v o r h e r mal etwas genauer erkundigt, wer weiß ob es dann überhaupt zu einer Kooperation gekommen wäre.

Zweifeln an der Überlebenschance der Four Gates AG lässt und leider auch der letzte Vermerk in der Bilanz
Zitat
Unsere Prüfung hat zu folgenden Einwendungen geführt:
Anhang und Lagebericht wurden verspätet aufgestellt. Beide Einwendungen haben keinen Einfluss auf die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage der Gesellschaft. Nach unserer Beurteilung aufgrund der bei der Prüfung gewonnenen Erkenntnisse entspricht der Jahresabschluss den gesetzlichen Vorschriften und vermittelt unter Beachtung der Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage der Gesellschaft. Der Lagebericht steht im Einklang mit dem Jahresabschluss, vermittelt insgesamt ein zutreffendes Bild von der Lage der Gesellschaft und stellt die Risiken und Chancen der zukünftigen Entwicklung zutreffend dar.

Ohne diese Aussage einschränken zu wollen, wird darauf hingewiesen, dass die Gesellschaft in ihrer Entwicklung erheblich gehemmt ist und dass noch abschließende Regelungen zur Sicherung der längerfristigen Liquidität zu treffen sind.
Zitat Ende

Ob die längerfristige Liquidität gesichert ist bzw. gesichert werden konnte wissen wir nicht. Wir wünschen Christian Kanwischer viel Glück bei seiner “Herkulesaufgabe”. Das im Sinne der Anleger denn für die geht es um über 30 Millionen Euro.

Wir sidn optmistisch das Christian Kanwischer das hinbekommen wird

Heir der Link zur veröffentlichten Bilanz

https://www.unternehmensregister.de/ureg/result.html;jsessionid=C15CA886E452A7A18415566DE985DF89.www01-1?submitaction=showDocument&id=6805905

15 Kommentare